Counter-Strike: Global Offensive
 
SSF e.V. Verein
 
Community
   
 
Streams
 
 

Online

SSF e.V. - Hosting



Demnächst


Stream hinzufügen

Twitch-Name

Datum & Uhrzeit:

Spiel auswählen

 
 
   
 
SPONSOREN
 
   
 
   
 
Clan Video
 
 
 
 
  News  
 

Mittwoch 31. 10. 2018
lol_news

Am Mittwoch den 24. Oktober spielten wir das monatliche Scrim gegen unser 1. League of Legends Team SSF Blaze. Es fanden ganze fünf Spiele statt.
Drei Spiele davon wurden von unserem Caster Julien „Amaterasu“ live gecastet. Wenn man diese spannende Serie verpasst hat, kann man diese auf https://www.twitch.tv/videos/327144761 nachschauen.
In diesem best of five ging es wie jedes Mal um den inoffiziellen Rang in unserem Verein SSF. Das erste Spiel dieser Begegnung konnten wir nach einem langen Hin und Her und einem letztlich knappen Spiel für uns entscheiden. Weil das erste Spiel auch unglücklich für Blaze war, wollten sie sich nichts bieten lassen und schlugen mit einem soliden Sieg zurück. Damit stand es 1 zu 1. Im dritten Spiel konnten wir uns durch einen gut vorbereitenden Baron Nashor einen weiteren Sieg ergattern. Nach ein paar Internet Schwierigkeiten bei dem Supportspieler von SSF Blaze, HDhirsch, musste der Coach von ihnen als Aushilfe dienen. Trotz nicht eingespieltem Team konnte SSF Blaze mit einer speziellen Taktik und etwas Käse in beiden folgenden Spielen unseren Nexus zerstören und damit das best of five für sich entscheiden. Somit ist SSF Blaze mal wieder das erste inoffizielle League of Legends Team von SSF.



Am Wochenende waren dann die beiden Halbfinal Spiele der League of Legends Weltmeisterschaft. In der Partie zwischen G2 und Invictus Gaming konnten sich die Vertreter aus China mit einem 3 zu 0 klar durchsetzen. In dem zweiten Halbfinale zwischen Fnatic und Cloud9 ging es nicht nur um den Einzug ins Finale, sondern auch um die seit langem existierende Rivalität zwischen Amerika und Europa. Zu der Enttäuschung für die nordamerikanischen Fans konnte Fnatic sich eindeutig einen Platz im Finale sichern.



Am Sonntag den 28. Oktober fand unser zweites Spiel in der Division 2.1 von der Summoner's Inn League - Season #1 statt. Dort haben wir am vergangenen Sonntag zwei Niederlagen gegen Sengal eSports einstecken müssen, die klar das bessere Team waren. Aufgrund von Internet Problemen von Perico „Hakipalatina“ durfte unser brandneuer Auswechselspieler auf der Schützen Position Markus „Maggush“ sein Können gegen unseren Kontrahenten EOU Eyes on U unter Beweis stellen. Trotz wenig Spielerfahrung und jüngstem Einstieg in unser Team konnten wir die Serie mit einem Unentschieden beenden und ein sehr spannendes zweites Spiel liefern. Das Spiel wurde von einem Junior-Caster der SummonersInn gecastet. Die Spiele kann man sich in der Wiederholung auf www.twitch.tv/os_gamergemeinschaft nochmals Anschauen. Am kommenden Sonntag spielen wir gegen das 1. Division ESL und somit Haupt Team von AeQ oder auch Aequilibritas Esports. Um den Erhalt in der Liga zu garantieren.
Hiermit wollen wir uns bei allen Unterstützern bedanken, die uns bei Livestreams und anderen Events uns den Rücken stärken und kräftig den Twitch Kanal von SSF fördern.
Euer SSF Frost Team
Mit freundlichen Grüßen,
Chelsea „Chelsea“ und Luca „Youca”
0 Kommentare



Dienstag 30. 10. 2018
clan_news

Auszug Website: ESport-Bund Deutschland e.V.


DOSB verschließt sich vor eSport – ESBD: „Komplett an der gesellschaftlichen Realität vorbei!“

Pressemitteilung – Berlin, 29. Oktober 2018

Die DOSB-Führung hat am heutigen Montag seine erwartete Positionierung zu eSport veröffentlicht. Die Stellungnahme umfasst dabei nach Einschätzung des eSport-Bund Deutschland (ESBD) eine allgemeine Ablehnung von eSport als sportliche Aktivität und möchte einem Aufbau von eSport in den Sportvereinen entgegenwirken. Einige Angebote möchte der DOSB im Kontext von außensportlicher Arbeit entwickeln und steht ansonsten abwartend den Entwicklungen in den Fachsportverbänden gegenüber. Er erteilt außerdem einem hypothetischen Aufnahmeantrag durch den ESBD schon jetzt eine deutliche Absage und lehnt außerdem die Zuerkennung der Gemeinnützigkeit für Vereine mit eSport-Angebot ab. Der ESBD zeigt sich über die Positionierung des DOSB überrascht. „Monatelang hat sich der DOSB über eSport ausgetauscht und informiert, aber die Positionierung zeigt, dass es weiterhin kaum Verständnis über die eSport-Bewegung gibt. Die wenigen geplanten Maßnahmen binden den organisierten eSport nicht auf Augenhöhe ein. Damit stellt man sich an der DOSB-Spitze deutlich gegen die junge eSport-Bewegung“, sagt ESBD-Präsident Hans Jagnow.

Nach einer ersten Analyse des Positionspapiers sind laut dem ESBD viele Unstimmigkeiten, Inkonsistenzen und Verständnisfehler zu bemängeln. Zunächst versucht der DOSB den Begriff „eGaming“ anstelle von eSport einführen und grenzt ihn von Sportspielen und Sportartsimulationen (wie elektronisches Bogenschießen) ab. Dabei hadere er schon erkennbar mit Sportspielen – und positioniere in der Konsequenz damit auch kritisch zu den eSport-Plänen seiner Mitgliedsverbände, wie dem DFB. „Diese Abgrenzungen sind völlig unsachlich und verwirrend, auch für Vereine und Verbände, die schon im eSport aktiv sind. Jetzt auch noch neue Begriffe zu erfinden, schadet dem DOSB nur“, merkt Hans Jagnow an. „Im DOSB positioniert man sich mit diesem Sonderweg komplett an der gesellschaftlichen Realität vorbei. Diesen Versuch der Spaltung wird die Generation eSport nicht mitmachen.“

Während der ESBD Werte wie Leistungsbereitschaft, Fairness und Respekt im eSport klar vertreten sieht und jüngst ethische Leitlinien für den eSport verabschiedete, will der DOSB keine Übereinstimmung mit seinen ethischen Grundlagen ausmachen können. Mit der umfangreichen Ablehnung der Gemeinnützigkeit für eSport und dem Versuch, eSport in Sportvereinen zu unterbinden, werde außerdem die ehrenamtliche Organisierung blockiert. Das besorgt Martin Müller, Vizepräsident für Breitensportentwicklung im eSport: „Es geht dem DOSB anscheinend gar nicht darum, neue sportliche Gestaltungsräume zu erschließen. Die Chancen für eine Verjüngung und Stärkung der Sportvereine werden mit diesem Beschluss ignoriert. Wir werden im Gegensatz dazu unser Engagement zur Entwicklung von eSport verstärken und weiter eng mit den interessierten Vereinen zusammenarbeiten.“ Erst am vergangenen Freitag wurde bei der jährlichen Mitgliederversammlung des ESBD in Hamburg die offene Haltung gegenüber dem organisierten Sport bestätigt. Laut dem vorliegenden Beschluss möchte der Verband dem DOSB eine Arbeitsebene vorschlagen, die sich neben dem generellen Dialog auch mit praktischen Fragen der Gestaltung des eSports beschäftigen soll. “Statt viel zu früh über einen Aufnahmeantrag zu reden, sollten sich eSport und organisierter Sport weiter kennenlernen und das funktioniert über konkrete Projekte und der Arbeit an gemeinsamen Herausforderungen”, erklärt Hans Jagnow. “Dazu laden wir alle interessierten Akteure, insbesondere DOSB und DBS, ein. Aber wir erwarten Augenhöhe und Offenheit vom organisierten Sport.”

Die Positionierung des DOSB hat auch Auswirkungen auf die politische Debatte. Nachdem sich die Große Koalition auf eine „vollständige Anerkennung von eSport“ im März dieses Jahrs geeinigt hatte, stoppte die Bundesregierung zuletzt ihre Bemühungen unter Verweis auf die Diskussion im DOSB. „Die ablehnende Haltung des DOSB darf jetzt nicht dazu führen, dass die Vereinbarungen des Koalitionsvertrages begraben werden“, erklärt Hans Jagnow. „Einen Bruch dieser Zusagen wäre fatal, das würde das Vertrauen der über drei Millionen eSport-begeisterten Menschen in die Politik nachhaltig beschädigen. Die Bundesregierung sollte stattdessen jetzt alle Spielräume ausnutzen, um eine Anerkennung von eSport, die Gemeinnützigkeit und bessere Rahmenbedingungen zu schaffen.“ Problematisch sieht Jagnow insbesondere die Ablehnung aller Formen der Gemeinnützigkeit für eSport durch den DOSB: „Diesen Versuch der politischen Einflussnahme des DOSB über den sportlichen Bereich hinaus halten wir für absolut unangemessen. Das ist respektlos gegenüber den vielen Menschen, die im eSport jeden Tag ehrenamtlich gesellschaftliche Arbeit leisten.“ Am 28. November 2018 will sich der Sportausschuss des Bundestages zu eSport informieren und hat dazu auch den ESBD zur öffentlichen Anhörung geladen.

„Die DOSB-Führung hat heute eine Chance verpasst, sich zusammen mit dem eSport als digitale Sportbewegung offen aufzustellen und eine klare Linie zu finden“, fasst ESBD-Präsident Hans Jagnow abschließend die aktuellen Entwicklungen zusammen. „Stattdessen verliert er das Vertrauen einer jungen Generation in den organisierten Sport.“
0 Kommentare



Montag 29. 10. 2018
clan_news

Sabotage & Security Force e.V.
Int. Multigaming Clan since 2004


Besprechung der Teammanager



Tag: Donnerstag
Datum: 01.11.2018
Uhrzeit: 19.00Uhr bis 19.30Uhr

Inhalt
1. Begrüßung
2. Psychologische Betreuung
3. Ligateilnahmen
4. Presseberichte
5. Konzeptmappe
6. Sozialschlüssel
7. Liga Admins
8. Update TSV
9. Sonstiges

| Änderungen sind noch vorbehalten.

| Wer nicht kann, schickt bitte einen Vertreter!


SSF - teamwork meets friendship
0 Kommentare



Samstag 27. 10. 2018
dayz_news

Diesmal geht es vor allem um das Thema BETA und wie der aktuelle Zeitplan aussieht.

Man kann aus dem Statusreport herraussehen, dass es noch in diesem Jahr eine Betaversion, sowie eine Version 1.0 geben wird

Auch wird die Veröffentlichung der Mod-Tools wohl in der Zeit zwischen BETA und 1.0 stattfinden.



Folgenden Features werden in implementiert:

#Basebuilding
#Crafting, benötigte Items, Ökonomie-Setup
#Präzises Platzieren von Elementen
#Elektrizitätssystem
#Verschließbare Basen


#Neu-Implementierung der Fahrzeuge
#Verbesserte Steuerung, Physik und Netzwerk-Synchronisation
#Verbessertes Schadenssystem
#Verbesserungen in der Fahrzeug-Interaktion und Wartung


#Modding
#Implementierung des Steam Workshops
#Spiel-Launcher
#Modding-Tools
#Serverfiles für Community-Servers


#Spieler-Charakter-Features
#Visualisierung von Blutungsquellen
#Charakter-Lebensspanne (wachsende Bärte, Erlernen von Soft Skills,etc)
#Charakter-Einschränkungen
#Treffer-Reaktionen


Kleinere BETA-Features und Verbesserungen (die es in 0.62 nicht gibt)

#Große Verbesserungen beim Sound-Design
#Versteckte Loot-Stashes
#Kein Verlust der Zweitwaffen beim Wechsel
#Verbesserungen der Ingame-Map-Implementierung
#Dynamischer Lootspawn (Früchte, Steine, Pilze, andere Items)
#Spezifische Animationen zum Tragen und Benutzen der meisten Items
#Nahkampfangriffe mit Waffen
#Server-Browser-Verbesserungen
#Verbesserungen der zentralen Loot-Ökonomie


Features die uns erst nach Version 1.0 erwarten

#Helikopter
#Überklettern von Hindernissen
#Werfen von Items
#Bögen
#Charakter- und Infizierten-Ragdoll-Effekte
#Türen die beidseitig öffnen/schließen
#Fischen und Fischfallen, verwesende Körper, Tragen von Charakteren, kontaminierte Areale, Item-Färbung

Außer den oben genannten Features haben die Entwickler sich derzeit auf nur 2 Fahrzeugtypen (V3S-Truck und Lada 4x4) und weniger Waffen geben.
0 Kommentare



Montag 22. 10. 2018
cs_news

Einen wunderschönen Guten Tag. Von unserem Team Dauntless hat man schon etwas länger nichts mehr gehört deswegen wird dieser Bericht etwas länger als sonst.




Fangen wir mal mit der Struktur an:


  • 1. Clantreffen und Jahreshauptversammlung
  • 2. Neuigkeiten innerhalb des Teams
  • 3. Lineup sowie Neuzugänge
  • 4. Momentane Erfolge sowie Änderungen der Liga Auswahl und momentaner Liga Stand


Punkt 1.:
So wie alle Jahre wieder war auch dieses Jahr das Clantreffen sowie die Jahreshauptversammlung des Vereins Sabotage & Security Force e.V.. Auch Wir haben uns diese Möglichkeit neue Kontakte zu knüpfen nicht nehmen lassen und sind mit Dennis „ReaZZon“ unserem Teammanager und Lukas „Extinction“ unserem Stammspieler vor Ort gewesen. Als allererstes muss man sagen es wurde wieder einmal super Organisiert, vom Essen bis zum Escape Room wurde an alles gedacht und ich kann jedem Mitglied nur empfehlen sich nächstes Mal mitanzuschließen. Aber kommen wir nun mal zum Treffen. Neben Spaß und guter Laune gab es auch einige ernste Gespräche innerhalb der Teams sowie mit der gesamten Orga. So haben Wir uns dazu entschlossen als Team Dauntless auch in naher Zukunft was Teamführung etc. angeht uns desöfteren mit Kai „Reliewz“ zu besprechen um das bestmöglichste aus einer Gemeinschaft zu fördern. So haben Kai und Dennis beispielsweise ein 2on2 ESL Aim Team erstellt um die Kooperation und die Freundschaft innerhalb des Vereines auch nach aussen zu bringen und zu zeigen das wir nicht nur innerhalb der Teams stark zusammenhalten sondern auch ausserhalb der Teams als ein Verein der für Teamwork und Freundschaft steht zusammenspielen.


Punkt 2.:
Innerhalb des Teams gibt es viel Neues zu erzählen, aber das Hauptthema das uns alle ziemlich gestärkt hat war das Lukas „Extinction“ das Team nicht verlassen wird! Er wollte wegen Uni und Lernstress erst einmal beim eSport kürzer tretten, jedoch nach den positiven Erfahrungen des Clantreffens hat sich seine Meinung geändert und er ist nun fester Stammspieler im Main Lineup. Die Trainingszeiten sowie die Trainingsstruktur wurde Ligabasierend überarbeitet um den bestmöglichsten Effekt für das Team und den Verein zu erzielen. Ebenso wurden extra für die Trainingseinheiten Server von Gportal gemietet, die neben der hohen Qualität auch noch die Standard Server der ESL sind, somit sind wir als Team bestens vorbereitet und können auf höchstqualitativen Servern trainieren und spielen.


Punkt 3.:
Das Lineup besteht immernoch aus Altbekannten Gesichtern und Namen.

#Dennis "ReaZZon"
#Robin "Supreax"
#Lukas "Extinction"
#Benni "Hobel"


Nun kommen wir aber zu den Neuzugängen. Wir haben mit Philipp „Sharrky“ sowie Franzi „Phlox“ 2 talentierte und engangierte Mitglieder bekommen, die mit uns zusammen den Traum des deutschen eSports verfolgen. Bis jetzt konnte sich Franzi „Phlox“ ziemlich stark beweisen, Sie nahm an jeder Trainingseinheit teil sofern sie Zeit dafür aufbringen konnte, und trainiert nicht nur im Team sehr stark mit sonder auch an sich selbst um an die Spitze zu kommen. Philipp „Sharrky“ hatte auch gute Momente bei uns, leider war er aufgrund seines Umzuges und der neuen Uni etwas im Stress und somit weniger aktiv was das Training angeht, nichts desto trotz ist auch er ein sehr sehr guter Spieler mit einer Menge Erfahrung im Liga und Vereinsbereich.


Punkt 4.:
Wir haben auch in der Liga einige Erfahrungen sammeln können. So haben wir beispielsweise in der 99 DMG Liga teilgenommen. Nach einigen Spielen wurden wir Tabellenführer mit einer Punktzahl von 4:0. Leider war der Erfolg jedoch dieser Liga nicht das was wir uns erhofft haben so haben wir diese Liga beendet und sind vorzeitig aus der Liga ausgetreten. Unser Hauptaugenmerk liegt nun Voll und Ganz auf der ESL und der Faceit League. Wir haben unseren Matchmaking Rank in den letzten Wochen fast auf das Ultimatum gespielt und können nun mit einem Teamdurchschnittsrang von Supreme einen guten Grundstein setzen. Auch in den Faceit Point Cups ging es wieder hart zur Sache. Wir belegten von 7 gespielten Tunieren 2 mal den 1sten Platz, 2 mal den 3ten Platz und mussten leider 3 mal nach der ersten Runde schon nach einem neuen Cup suchen. Doch nichts wird uns davon abhalten weiter die Ohren offen zu halten und unser bestmöglichstes für das Team und den Verein zu geben.


Damit verabschieden wir uns auch wieder und wünschen einen angenehmen Tag. Stay SSF!
0 Kommentare




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »
 
design by maxsommer.de  |  Impressum  
 
 


    Regist
 
 
 
 
 
SSF Shop
 
 
 
 
   
 
 
 
   
 
 
 
 
Gesamt: 779933
Heute: 360
Gestern: 381
Online: 7
... mehr
 
 
 
 
 


erweiterte Suche